Suivez-nous sur :
Suivez-nous sur facebook Suivez-nous sur twitter
de de en en fr fr it it

Historie

Die Firma GÉVELOT wurde 1823 in Paris gegründet.

Damals stellte sie Zündhütchen, Jagdpatronen und Kriegsmunitionen her. Das Unternehmen veränderte seinen Standort und begann sich weiterzuentwickeln. Im Jahr 1867 umfasste es 500 Mitarbeiter. Die Produktion war auf 50 Gebäude auf einem 7 Hektar großen Gelände in Issy les Moulineaux verteilt.

In ihrer Glanzzeit von 1920 bis 1955 versechsfacht sich die Zahl der Beschäftigten auf 3.000. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wendet sich das Unternehmen einer Aufteilung seiner Aktivitäten zu. Es dringt in den Bereich der Feinmechanik und insbesondere des Kaltfließpressen von Metall vor.

1960 wird das „Kaltfließpressen“ zum dominierenden Sektor des Unternehmens. GÉVELOT wird zur Gruppe und gründet eine Tochtergesellschaft GÉVELOT EXTRUSION, die sich auf das Halbwarm- und Kaltumformen spezialisiert.

Heute ist GÉVELOT EXTRUSION international vertreten. Sie fertigt rohe und bearbeitete Fließpressteile in großen Serien für alle bekannten Automobilhersteller. GEVELOT EXTRUSION hat 900 Mitarbeiter in 4 Werken in Europa und Geschäftsstellen in den USA, Italien und Frankreich.

S.A. GÉVELOT EXTRUSION - 6, Bd Bineau - 92532 Levallois-Perret Cedex (France) - Tél. +33 (0)1 41 49 03 33 - Fax : +33 (0)1 47 48 90 37 | Sitemap |
Réalisation : Mediapilote